Posted in News

Danke, ich bin überwältigt

15/04/2013 - 21:16

Liebe Solothurnerinnen und Solothurner,

Es ist ein schönes Gefühl, gewählt zu werden. Ich bin auch am Tag danach noch aufgewühlt und voller Emotionen, das Adrenalin hat sich offenbar noch nicht komplett abgebaut. Kurz: Ich bin überwältigt. Das gute Ergebnis, das ich gestern mit 36’038 Stimmen erzielte, freut, ja beschwingt mich. Zugleich bin ich sehr dankbar dafür, dass der lange Wahlkampf fair und respektvoll geführt wurde. Das gehört zur politischen Kultur, wie ich sie schätze und selber pflege. Deshalb winde ich allen anderen Kandidierenden auch ein Kränzchen.

Vor meinem neuen Amt habe ich grossen Respekt. Zudem ist es nicht ohne, wenn drei von fünf Regierungsratsmitgliedern neu beginnen. Wir müssen zu einem Team zusammenwachsen und einen fruchtbaren Modus des Diskurses und des gemeinsamen Regierens entwickeln. Ich bin optimistisch, dass uns dieser Prozess gelingt. Und ich freue mich auf meine neue Aufgabe. Ich betrachte es als edle Aufgabe, den Kurs des Kantons Solothurn in den nächsten Jahren mitbestimmen zu können.

Die letzten Monate war ich in allen Kantonsteilen unterwegs. Sie waren gespickt von zahllosen Begegnungen mit den unterschiedlichsten Menschen. Sie haben mich getragen, motiviert und tatkräftig unterstützt. Es war schön, das immer und immer wieder zu spüren. All diesen Menschen danke ich herzlich. Und ich zähle darauf, dass sie mich in Zukunft kritisch begleiten.

Ich wünsche Ihnen einen Frühling mit viel Sonnenschein, Leichtigkeit und Freude – herzlich,
Remo Ankli